FK D.News 19/2019

FK D.News 19/2019
2. September 2019 Lukas Moder

Neuigkeiten der Hersteller

Wir schulden euch noch ein Update, vor allem was den Sony-Produkt-Launch von letzter Woche betrifft:

Neues APS-C Flaggschiff von Sony: Alpha 6600

Sony stellte vergangene Wochenweitere Updates der 6000er Serie vor: Die Alpha 6600 ist das neue APS-C Flaggschiff des japanischen Konzerns. Aufbauend auf der A6500 verfügt die Kamera weiterhin über eine interne Bildstabilisierung und Mikrofoneingang – jetzt aber auch Kopfhörer-Ausgang und Tilt-Screen – und ist daher ideal Filmer und V-logger.

© Sony, Sony Alpha 6600 mit E 18-135mm OSS

Die wichtigsten Neuerungen zum Vorgängermodell beinhalten vor allem das Autofokussystem. Die Kamera wurde, wie alle neuen Sony Kamera, mit dem Realtime Autofokus für Tracking, Augen AF und Tieraugen-AF ausgestattet. Darüber hinaus wurde der Akkus aus der 3. Generation der A7-Serie bzw. der A9 verbaut: NP-FZ100. Dieses Update führt zu einer weitaus längeren Akkulaufzeit und einem größeren, ergonomisch verbesserten Griff.

Die Kamera kommt im Oktober und wird 1599,- EUR kosten. Sie ist auch als Set mit dem SEL18135 erhältlich. Alle technischen Daten findet ihr auf unserer Produktseite.

Neue APS-C Einsteigerkamera: Sony Alpha 6100

© Sony - Sony Alpha 6100 mit E PZ 16-50mm OSS

Auch in der Einsteigerklasse wird die 6000er-Serie von nun an mit dem berühmten Realtime-Autofokus ausgestattet. Die Kamera verfügt wie derzeit alle Kameras der Serie über einen 24,2 MP Sensor und zusätzlich einen BIONZ X Prozessor der neuesten Generation. Dieser ermöglicht einen reaktionsschnellen Autofokus (0,02 Sekunden) bei 425 Messfeldern (Hybrid-AF – Phasen- und Konstrasterkennung). Zusätzlich zum Realtime-Tracking gibt es natürlich auch den Echtzeit Augen AF (Mensch & Tier) und den neigbaren Display der A6400/A6600.

Auch diese Kamera wird im Oktober auf den Markt kommen und mit dem Standard-Kit-Objektiv um 999,- EUR über den Ladentisch gehen. Als alternative Kitvariante bietet sich das Doppelzoomkit an.

Neues lichtstarkes APS-C Standardzoom: Sony E 16-55mm f/2,8 G

© Sony - Sony E 16-55mm f/2,8 G

Sony’s erstes APS-C-Standardzoom Objektiv mit 16-55mm (24-82,5mm Vollformatäquivalent) und durchgehender Blende F2,8 verspricht eine hervorragende Bildqualität und Allround-Leistung. Ideal als Kombination mit der neuen A6600 für Profis und Enthusiasten, für Landschaften, Porträts und alltägliche Schnappschüsse. Wir sind vor allem auf den verbaute XD-Linearmotor gespannt, der perfekt zu den reaktionsschnellen AF-Systemen der neuen Sony-Kameras passt.

Das Objektiv kommt im Oktober und kostet 1299,- / Die technischen Daten findet ihr wie immer auf unserer Website.

Supertelezoom für APS-C Kameras: Sony E 70-350mm f/4,5-6,3 G OSS

© Sony - Sony E 70-350mm f/4,5-6,3 G OSS

Zusätzlich zum Standard-Zoom veröffentlichte Sony auch ein Super-Tele-Zoom der G-Serie mit APS-C Bildkreis. Die gute Abbildungsqualität, das Kleinbildäquivalent von 105-525mm und der integrierte Bildstabilisator machen das Objektiv sehr vielseitig.

Auch dieses Objektiv wird voraussichtlich ab Oktober verfügbar sein und 899,- EUR kosten. Alle Produktdaten und Verfügbarkeiten findet ihr auf unserer Produktseite.

Standardzoom für Vollformat: Panasonic Lumix S Pro 24-70mm f/2,8

© Panasonic - Panasonic Lumix S Pro 24-70mm f/2,8

Auch Panasonic erweitet sein Vollformat-Objektiv-Lineup mit einem lichtstarken Standardzoom. Das Lumix S Pro 24-70 f/2,8 verfügt naturgemäß über ein L-Bajonett, 11-Blendenlamellen und 2 Autofokus-Motoren (Ein Schritt- und ein Linear-Motor).

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*