FK D.News 19/2019

FK D.News 19/2019
2. September 2019 Lukas Moder

Neuigkeiten der Hersteller

Wir schulden euch noch ein Update, vor allem was den Sony-Produkt-Launch von letzter Woche betrifft:

Neues APS-C Flaggschiff von Sony: Alpha 6600

Sony stellte vergangene Wochenweitere Updates der 6000er Serie vor: Die Alpha 6600 ist das neue APS-C Flaggschiff des japanischen Konzerns. Aufbauend auf der A6500 verfügt die Kamera weiterhin über eine interne Bildstabilisierung und Mikrofoneingang – jetzt aber auch Kopfhörer-Ausgang und Tilt-Screen – und ist daher ideal Filmer und V-logger.

© Sony, Sony Alpha 6600 mit E 18-135mm OSS

Die wichtigsten Neuerungen zum Vorgängermodell beinhalten vor allem das Autofokussystem. Die Kamera wurde, wie alle neuen Sony Kamera, mit dem Realtime Autofokus für Tracking, Augen AF und Tieraugen-AF ausgestattet. Darüber hinaus wurde der Akkus aus der 3. Generation der A7-Serie bzw. der A9 verbaut: NP-FZ100. Dieses Update führt zu einer weitaus längeren Akkulaufzeit und einem größeren, ergonomisch verbesserten Griff.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Kamera kommt im Oktober und wird 1599,- EUR kosten. Sie ist auch als Set mit dem SEL18135 erhältlich. Alle technischen Daten findet ihr auf unserer Produktseite.

Neue APS-C Einsteigerkamera: Sony Alpha 6100

© Sony - Sony Alpha 6100 mit E PZ 16-50mm OSS

Auch in der Einsteigerklasse wird die 6000er-Serie von nun an mit dem berühmten Realtime-Autofokus ausgestattet. Die Kamera verfügt wie derzeit alle Kameras der Serie über einen 24,2 MP Sensor und zusätzlich einen BIONZ X Prozessor der neuesten Generation. Dieser ermöglicht einen reaktionsschnellen Autofokus (0,02 Sekunden) bei 425 Messfeldern (Hybrid-AF – Phasen- und Konstrasterkennung). Zusätzlich zum Realtime-Tracking gibt es natürlich auch den Echtzeit Augen AF (Mensch & Tier) und den neigbaren Display der A6400/A6600.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch diese Kamera wird im Oktober auf den Markt kommen und mit dem Standard-Kit-Objektiv um 999,- EUR über den Ladentisch gehen. Als alternative Kitvariante bietet sich das Doppelzoomkit an.

Neues lichtstarkes APS-C Standardzoom: Sony E 16-55mm f/2,8 G

© Sony - Sony E 16-55mm f/2,8 G

Sony’s erstes APS-C-Standardzoom Objektiv mit 16-55mm (24-82,5mm Vollformatäquivalent) und durchgehender Blende F2,8 verspricht eine hervorragende Bildqualität und Allround-Leistung. Ideal als Kombination mit der neuen A6600 für Profis und Enthusiasten, für Landschaften, Porträts und alltägliche Schnappschüsse. Wir sind vor allem auf den verbaute XD-Linearmotor gespannt, der perfekt zu den reaktionsschnellen AF-Systemen der neuen Sony-Kameras passt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Objektiv kommt im Oktober und kostet 1299,- / Die technischen Daten findet ihr wie immer auf unserer Website.

Supertelezoom für APS-C Kameras: Sony E 70-350mm f/4,5-6,3 G OSS

© Sony - Sony E 70-350mm f/4,5-6,3 G OSS

Zusätzlich zum Standard-Zoom veröffentlichte Sony auch ein Super-Tele-Zoom der G-Serie mit APS-C Bildkreis. Die gute Abbildungsqualität, das Kleinbildäquivalent von 105-525mm und der integrierte Bildstabilisator machen das Objektiv sehr vielseitig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch dieses Objektiv wird voraussichtlich ab Oktober verfügbar sein und 899,- EUR kosten. Alle Produktdaten und Verfügbarkeiten findet ihr auf unserer Produktseite.

Standardzoom für Vollformat: Panasonic Lumix S Pro 24-70mm f/2,8

© Panasonic - Panasonic Lumix S Pro 24-70mm f/2,8

Auch Panasonic erweitet sein Vollformat-Objektiv-Lineup mit einem lichtstarken Standardzoom. Das Lumix S Pro 24-70 f/2,8 verfügt naturgemäß über ein L-Bajonett, 11-Blendenlamellen und 2 Autofokus-Motoren (Ein Schritt- und ein Linear-Motor).

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*